Frau stiollt ihren Mann

Geld für Still-Videos im Netz

Frau stillt ihren Verlobten zweimal pro Woche

Die Engländerin Lana Michaels stillte ihren Verlobten anfangs aus sexueller Neugierde heraus - inzwischen verdienen die Auswanderer mit ihren Videos sogar Geld im Netz.

In einer TV-Doku erzählt die Britin Lana Michaels, dass sie ihren Verlobten Shawn zweimal pro Woche stillt. Die ehemalige Lehrerin hatte das Gefühl vermisst, ihre Kinder (7 und 11) zu stillen, wollte jedoch keine weiteren Babys haben. 

Lana und Shawn führen eine offene Beziehung. Nach einem Vierer mit einem anderen Pärchen kam den beiden der Gedanke, vor dem Sex zu stillen. Lana las sich fortan in das Thema ein und nahm ein pflanzliches Präparat, um die Milchbildung zu stimulieren. „Nach drei Tagen hatte ich einen Milchtropfen in meiner Brust. Shawn begann zu saugen – es fühlte sich richtig schön an“, so dir Britin.

 

 

 

Das Paar hat laut eigenen ANgaben fünfmal pro Woche Sex - zweimal wird gestillt. Inzwischen verdienen die beiden mit ihren Fetisch-Videos sogar Geld im Netz. Angeblich zahlen 7000 Menschen auf der ganzen Welt für ihre Still-Videos. Das Geld kann das Paar gut gebrauchen. 2020 waren Lana und Shawn von Großbritannien nach Spanien ausgewandert, um dort als Englisch-Lehrer zu leben, doch Corona machte ihnen einen Strich durch die Rechnung. Nun stillen sie eben.

 

Die Doku „Breastfeeding my boyfriend“ wird am Montag, 25. Oktober, um 22 Uhr bei Channel 4 ausgestrahlt. 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten