Früherer Innenminister festgenommen

Ägypten

Früherer Innenminister festgenommen

Verdacht auf Geldwäsche - Vermögen von Habib el Adli eingefroren.

In Ägypten ist der frühere Innenminister Habib el Adli wegen des Verdachts der Geldwäsche festgenommen worden. Wie am Donnerstag aus Justizkreisen verlautete, wurden auch der frühere Tourismusminister Soheir Garranah, der frühere Wohnungsminister Ahmed el Maghrabi und der Stahlunternehmer Ahmed Ess, ein Vertrauter des gestürzten Präsidenten Hosni Mubarak, in Gewahrsam genommen. Ihnen wird Veruntreuung vorgeworfen.

Alle vier Männer sollten auf Antrag der Generalstaatsanwaltschaft zunächst für 15 Tage in Untersuchungshaft bleiben, hieß es. Die Staatsanwaltschaft hatte zuvor bereits das Vermögen der Männer eingefroren und ein Ausreiseverbot verhängt.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten