explosion

Drei Verletzte

Gasexplosion in Mehrfamilienhaus in Hannover

Bei dem Unglück wurden drei Männer verletzt, einer davon lebensgefährlich, durch die Wucht der Explosion wurden Trümmerteile auf die Straße geschleudert.

Bei einer schweren Gasexplosion in einem Mehrfamilienhaus in Hannover (Niedersachsen) sind am frühen Mittwochmorgen drei Männer verletzt worden, einer davon lebensgefährlich. Der Mieter der Dachgeschoßwohnung, in dem sich das Unglück ereignete, musste mit schwersten Verbrennungen in eine Spezialklinik gebracht werden, wie die Feuerwehr in Hannover mitteilte. Sein Zustand sei kritisch.

Zwei Männer, die sich in der Nachbarwohnung aufgehalten hatten, seien leicht verletzt ins Krankenhaus gekommen. Das Feuer war gegen 02.30 Uhr ausgebrochen. Alle Bewohner seien inzwischen aus dem viergeschossigen Gebäude in Sicherheit gebracht worden.

Durch die Wucht der Explosion seien Trümmerteile des komplett zerstörten Daches und der herausgerissenen Giebelwand der Wohnung bis auf die Straße und mehrere parkende Autos geschleudert worden. Ein Wagen hat Totalschaden. Zur Stunde prüft die Feuerwehr, wie es zu der Explosion kommen konnte und ob das Haus noch bewohnbar ist.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten