operation

30-Stunden-Operation

Gesicht und Arme gleichzeitig verpflanzt

Pariser Ärzten gelang die medizinische Sensation. Für den Eingriff war ein 40-köpfiges Team notwendig. Der Patient hatte 2004 schwerste Verbrennungen bei einem Unfall erlitten.

In Frankreich ist Ärzten erstmals eine gleichzeitige Transplantation von Gesicht und Händen gelungen. Die Operation bei einem 30-jährigen Mann in der Pariser Klinik Henri Mondor de Creteil sei erfolgreich verlaufen, teilte die Krankenhausverwaltung der französischen Hauptstadt am Montag mit. Der Eingriff, für den von Samstag auf Sonntag ein 40-köpfiges Team notwendig gewesen sei, habe fast 30 Stunden gedauert. Der Mann hatte 2004 bei einem Unfall schwerste Verbrennungen erlitten.

2005 war Ärzten im französischen Amiens die erste Gesichtstransplantation überhaupt gelungen. Sie verpflanzten einer 38-jährigen Patientin, die durch Hundebisse entstellt worden war, Teile eines Spendergesichts. Mehrere weitere Gesichtsverpflanzungen folgten seitdem, unter anderem in den USA und China. Bisher wurden laut der Pariser Krankenhausverwaltung aber noch nie gleichzeitig ein Gesicht und Hände verpflanzt.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten