Archivbild

Gefangen in Schweden

Inderin jahrelang als Prostituierte eingesperrt

Offenbar gibt es jetzt auch in Schweden einen Fall von grausamen Menschenraub: Eine Frau soll über Jahre eingesperrt und missbraucht worden sein.

Bei der Polizei im schwedischen Örebro hat sich eine schwer kranke und abgemagerte Inderin gemeldet, die nach eigenen Angaben drei Jahre lang festgehalten und zur Prostitution gezwungen worden ist. Die Ermittler zweifeln nicht an der Richtigkeit ihrer Angaben, wie der zuständige Polizeisprecher Torbjörn Carlsson am Montag sagte.

Die Frau habe aber wegen ihres schlechten psychischen und physischen Zustandes noch nichts Genaues sagen können. So ist noch unklar, wo sie festgehalten wurde und wie sie zu der Polizeistation in der mittelschwedischen Stadt gelangte.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten