garrido

Weltchronik

Jaycees Entführer lebten in Müllhalde

Artikel teilen

Die Suche nach möglichen Leichenfunden auf dem Grundstück geht weiter.

In einem erschreckenden Zustand befindet sich die Wohnung der mutmaßlichen Entführer Phillip und Nancy Garrido. Das Ehepaar, das aufgrund der Entführung des Mädchens Jaycee Dugard seit einigen Wochen hinter Gittern sitzt, lebte in einem regelrechten „Saustall“. Meterhoch stapelte sich das Geschirr, niemand fühlte sich bemüßigt den Müll rauszubringen.

Unmenschliche Behausung
Auch das Opfer des grausamen Paares lebte mit ihren Kindern in einer unmenschlichen Behausung. In dem Garten, wo die notdürftige Unterkunft aufgebaut ist, befindet sich auch eine unzureichende Toilette, die nicht ans Kanalssystem angebunden ist.

Leiche befürchtet
Während die Vernehmung der Garridos weiter geht, haben spezielle Spürhunde eine neue Witterung auf dem Grundstück aufgenommen, die die Polizei das Schlimmste vermuten lässt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo