andrews_erin

Stalker

Mann drehte Nacktvideos von Journalistin

Stalker verfolgte US-Sportreporterin und stellte Videos ins Internet.

Das FBI hat einen mutmaßlichen Stalker unter dem Verdacht verhaftet, heimlich Nacktvideos von US-Sportreporterin Erin Andrews gedreht und ins Internet gestellt zu haben. Nach Angaben der US-Bundespolizei handelt es sich um einen 48-jährigen Mann, der am Freitag auf dem Flughafen von Chicago festgenommen worden sei.

Ihm werde vorgeworfen, heimlich durch ein Schlüsselloch von Hotelzimmern in Nashville und Milwaukee die in den USA überaus populäre Sportreporterin im vergangenen Jahr nackt gefilmt und die Videos ins Internet gestellt zu haben. Zudem soll er versucht haben, sie an die Celebrity-Webseite TMZ.com zu verkaufen.

Video sorgte für großes Aufsehen
Das Video tauchte im Juni im Internet auf und sorgte für großes Aufsehen in den USA. Die 31-jährige war schon vorher eine Internet-Sensation; das Magazin "Playboy" erklärte sie 2008 und 2009 zur "sexiesten Sportreporterin".

Andrews bezeichnete in einem Interview mit Oprah Winfrey Ende August das Auftauchen der Nacktvideos als Alptraum. Sie habe gedacht, ihre Karriere sei damit beendet. Anfang September kehrte sie als Reporterin auf den Bildschirm zurück.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten