Mutter nach Fund von totem Säugling festgenommen

Deutschland

Mutter nach Fund von totem Säugling festgenommen

Im niedersächsischen Vechta wurde eine verweste Kinderleiche gefunden. Jetzt wird die 24-jährige Mutter vernommen.

Nach dem grausigen Fund einer verwesten Kinderleiche im niedersächsischen Vechta hat die Polizei am Montagabend die Mutter des Kindes ermittelt und festgenommen. Es handle sich um eine 24 Jahre alte alleinstehende Frau aus Vechta, teilte die Polizei in Oldenburg mit.

Die Obduktion habe ergeben, dass es sich bei dem am Samstag entdeckten toten Säugling um einen Buben handelt. Die Frau soll das Kind nach eigenen Angaben bereits im November 2007 zur Welt gebracht haben. Weitere Untersuchungen sollen klären, ob das Kind zum Zeitpunkt der Geburt noch gelebt hat. Die Frau wurde in der Nacht auf Dienstag noch vernommen.

Der stark verweste Leichnam war von einem Spaziergänger in einer Sporttasche in einem Waldstück nördlich des Vechtaer Stoppelmarktgeländes entdeckt worden.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten