maddie

2 Jahre verschwunden

Neuer Verdächtiger im Fall Maddie McCann

Die Polizei überprüft zwei Jahre nach Verschwinden des kleinen Mädchens einen Mann, der sich in der Nacht der Entführung in der Nähe des Hauses der McCanns aufgehalten hat.

Fast genau zwei Jahre nach dem Verschwinden des Mädchens gibt es nun einen neuen Verdächtigen, wie die britische "Sun" berichtet. Ein Zeuge will unmittelbar vor der Entführung einen sich seltsam verhaltenden Mann beobachtet haben. Er soll sich in der Nähe des Hauses, indem die McCanns wohnten, herumgetrieben haben. Bei dem Verdächtigen soll es sich um einen südländisch aussehenden Mann zwischen 25 und 30 Jahren handeln. Offenbar war der Polizei der Mann schon bei den ersten Ermittlungen aufgefallen, der Spur wurde aber nicht weiter nachgegangen.

Eltern geben nicht auf
Auch nach fast zwei Jahren geben Maddies Eltern nicht auf. Sie sind fest davon überzeugt, ihre Tochter lebend zu finden. Zuletzt hieß es ihnen würde das Geld für die Suche nach ihrer Tochter ausgehen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten