ny_konsole

New York ist sicherste Großstadt der USA

New York bleibt die sicherste Stadt der zehn größten US-Metropolen. Die Zahl der gemeldeten Straftaten sank 2005 um 4,3 Prozent.

Im vergangenen Jahr wurde dort durchschnittlich einer Straftat pro 37 Einwohner gemeldet, wie die Bundespolizei FBI bekannt gab. Bürgermeister Michael Bloomberg sagte, dies zeige, dass die Anstrengungen im Kampf gegen die Kriminalität griffen.

Dallas ist gefährlichste Stadt
Die Zahl der gemeldeten Straftaten sank 2005 in New York um 4,3 Prozent, landesweit betrug der Rückgang nur 1,2 Prozent. Im laufenden Jahr zeigen Polizeistatistiken eine weiter fallende Tendenz. Die gefährlichste Großstadt der USA ist demnach Dallas mit statistisch gesehen einer Straftat auf zwölf Einwohner.

USA-weit steigt die Zahl der Gewaltverbrechen
Im Gegensatz dazu stieg die Zahl der gewaltsamen Straftaten in den USA im vergangenen Jahr erstmals seit 2001 wieder. 2005 registrierte das FBI 1,39 Millionen Fälle von Mord, Vergewaltigung, Raub und Körperverletzung. Das sind 2,3 Prozent mehr als im Jahr 2004. Auch für dieses Jahr wird eine weitere Zunahme erwartet, verkündeten kürzlich Experten auf einer Konferenz zur Verbrechensbekämpfung.

Der stellvertretende Generalstaatsanwalt Paul McNulty wies darauf hin, dass die Gewaltkriminalität in den Jahren zuvor gefallen sei. Seit 2001 seien die Zahlen um 3,4 Prozent und seit 1996 um 17,6 Prozent zurückgegangen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten