Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Explosion in Beirut

Schock-Welle war bis Zypern spürbar

Die Explosion war sogar in Zypern zu spüren.

Kurz nach 18 Uhr Ortszeit stieg über der Stadt eine große Rauchwolke auf, unmittelbar danach folgte laut Augenzeugenberichten eine starke Druckwelle, die Häuser und Fenster beschädigte. Auch in kilometerweiter Entfernung zersprangen Glasfenster und verletzten Menschen. Reuters berichtet, dass die Explosion sogar in Zypern, in 180 Kilometern Entfernung, spürbar war.
 
Mindestens 50 Menschen sind infolge der Explosion ums Leben gekommen. Weitere Tote werden angesichts der hohen Verletztenzahl – die Rede ist inzwischen von mehr als 2.700 Verletzten – befürchtet. Viele Menschen stecken laut Angaben des libanesischen Roten Kreuzes in dem betroffenen Stadtteil fest. Auf den Straßen in Hafennähe liegen laut Augenzeugen Trümmer, blutverschmierte Menschen laufen herum.
 
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten