Suche nach Hai an spanischer Küste beendet

Bei Murcia

Suche nach Hai an spanischer Küste beendet

Das Badeverbot in der Region Murcia wurde aufgehoben. Man vermutet, dass der Hai wieder in tieferen Gewässen ist.

Die spanischen Behörden haben die Suche nach einem Hai aufgegeben, der die Badeurlauber an der Mittelmeerküste zwei Tage in Aufregung versetzt hatte. Der Raubfisch sei offensichtlich in tiefere Gewässer zurückgekehrt, sagte ein Sprecher am Freitag. Das Badeverbot an den Stränden von La Manga in der Region Murcia in Südostspanien werde aufgehoben.

Nicht ausgewachsener Blauhai
Bei dem Hai handelte es sich um einen nicht ausgewachsenen Blauhai von knapp zwei Meter Länge. Der Raubfisch war am Donnerstag in der Nähe der Küste gesehen worden.

Zweiter Haialarm diesen Sommers
Der Haialarm war der zweite in diesem Sommer an der spanischen Mittelmeerküste. Knapp zwei Wochen zuvor war in Tarragona im Nordosten des Landes wegen eines Hais ein Badeverbot verhängt worden. Das 1,60 Meter lange Sandbankhai-Weibchen wurde eingefangen, starb aber wenig später im Meeresaquarium von Barcelona.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten