Symbolbild

Unfall

Thailänder von Elefanten totgetrampelt

Die Dickhäuter attackierten das Motorrad des Mannes. Sein Beifahrer wurde verletzt.

Im Süden Thailands ist ein Mann von einer Elefantenherde totgetrampelt worden, wie die Presse berichtete. Ein weiterer Mann sei bei dem Vorfall verletzt worden, berichtete die "Bangkok Post". Demnach waren die beiden Männer von der Volksgruppe der Karen mit einem Motorrad unterwegs, als sie wegen der Elefanten auf der Straße nicht weiterfahren konnten.

Als sie versuchten, die Tiere zu umfahren, habe einer der Dickhäuter das Motorrad angegriffen, das daraufhin mit den beiden Lenkern in einen Graben gestürzt sei. Danach sei die Herde über die Männer hinweggetrampelt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten