travolta_ap

Im Privatjet

Travolta fliegt Hilfsgüter nach Haiti

In seiner Boeing transportierte er ebenfalls ein Ärzteteam und Scientologen.

Die helfenden Hände für Haiti mehren sich von Tag zu Tag. US-Schauspieler John Travolta ließ mit einem besonderen Engagement aufhorchen. Der Hollywood-Star flog in seinem Privatjet vier Tonnen Hilfsgüter nach Port-au-Prince. Der 57-Jährige flog die Boeing 707 selbst.

Heilung durch Handauflegen
Mit an Bord hatte er auch ein dringend benötigtes Ärzteteam. Für die religiöse Erleuchtung sollen Mitglieder der Organisation Scientology sorgen. Sie flogen ebenfalls mit dem bekennenden Anhänger nach Haiti. Dort wollen sie die Verwundeten heilen - durch Handauflegen. Mit der Therapie namens "Assist" würden gekappte Nervenverbindungen wieder zusammengefügt, erklärt Sylvie, eine Scientology-Heilerin aus Paris.

Auch China brachte eine Lieferung mit Hilfsgütern auf den Weg. Ein Jumbo-Jet mit 65 Tonnen Fracht im Wert von 12 Millionen Yuan (1,2 Millionen Euro) flog am Dienstag nach Port-au-Prince.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten