060830_usa_amokfahrt_ap

Amokfahrt

US-Autolenker fährt wahllos Menschen um

Ein Autofahrer hat am Dienstag in der kalifornischen Stadt San Francisco mit seinem Fahrzeug ein Blutbad angerichtet.

Ein Fußgänger wurde getötet, 13 Menschen wurden teilweise schwer verletzt, als der Fahrer durch die Stadt raste, dabei rote Ampeln überfuhr und absichtlich Gehsteige ansteuerte.

"Wir hörten einen dumpfen Schlag, drehten uns um, und sahen Körper durch die Luft fliegen", zitierte der "San Francisco Chronicle" einen Augenzeugen.

Nach der rund 20-minütigen Amokfahrt konnte der Mann von der Polizei überwältigt werden. Sein erstes Opfer hatte er am gleichen Tag in Fremont bei San Francisco überfahren. Der Fußgänger starb noch am Unfallort. Über das Motiv des Todesfahrers wurde zunächst nichts bekannt.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten