pakistan

Blutige Hochzeit

13 Tote bei Anschlag in Pakistan

Teilen

Ein Attentäter zündete einen Sprengsatz, als eine Hochzeitsgesellschaft vorbeifuhr. 13 Menschen starben, unter ihnen auch die Braut.

Mindestens 13 Menschen sind am Freitag bei einem Bombenanschlag auf eine Hochzeitsgesellschaft im Swat-Tal im unruhigen Nordwesten Pakistans getötet worden. Unter den Toten sei auch die "sehr junge" Braut sowie viele weitere Kinder, teilte die Polizei mit. Darüber hinaus seien mindestens 13 Personen bei der Explosion verletzt worden, sagte ein Militärsprecher.

Keine Hinweise auf die Täter
Die Opfer gehörten zu einer Hochzeitsgesellschaft, die in einem Bus unterwegs war. Der in einem Tal am Straßenrand versteckte Sprengsatz wurde in dem Moment gezündet, als der Bus vorbeifuhr. Zunächst gab es keine Hinweise auf die Täter.

In der Grenzregion im Nordwesten Pakistans haben militante Islamisten in den vergangenen Monaten Dutzende von Selbstmordanschlägen auf militärische Ziele verübt. Die Armee versucht seit Monaten, gegen die Extremisten vorzugehen. Während der Parlamentswahl vor vier Tagen wurde auch ein Wahllokal im Swat-Tal in die Luft gesprengt.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo