Bush könnte vom Kriegspräsidenten zur "lahmen Ente" mutieren.(c)AFP PHOTO/Mandel NGAN

Zitate

Bush-Äußerungen zum Irak-Krieg

Eine Zusammenstellung der bisherigen Äußerungen von George W. Bush zu dem Krieg, der im März 2003 begann.

"Die Hauptkampfhandlungen im Irak sind beendet. In der Schlacht im Irak haben die Vereinigten Staaten und unsere Verbündeten gesiegt."
(1. Mai 2003 an Bord des US-Kriegsschiffs "Abraham Lincoln" unter dem Spruchband "Mission Accomplished" - Mission erfüllt)

"Ich hoffe, die Leute erwarten nicht, dass es dort plötzlich keine Gewalt mehr geben wird ... Das wird einfach nicht der Fall sein.
(14. Juni 2006 im Rosengarten des Weißen Hauses)

"Wir werden Kurs halten, wir werden dieser jungen irakischen Demokratie zum Erfolg verhelfen, und der Sieg im Irak wird ein entscheidender ideologischer Triumph im Kampf des 21. Jahrhunderts sein"
(30. August 2006 in Salt Lake City)

"Kurs halten bedeutet: das weiter zu machen, was man gerade tut. Meine Auffassung ist: Mache nicht weiter, wenn es nicht funktioniert - ändere etwas. Kurs halten bedeutet auch, höre nicht auf, bevor die Arbeit getan ist. Wir werden die Arbeit im Irak beenden."
(11. Oktober 2006 im Rosengarten des Weißen Hauses)

"Es ist meine Aufgabe, dem amerikanischen Volk eine ehrliche Einschätzung über den künftigen Weg zu geben. ... Auf jeden Fall: Wir gewinnen"
(25. Oktober im East Room des Weißen Hauses)

"Wir gewinnen nicht, wir verlieren nicht"
(19. Dezember in einem Interview der "Washington Post")

"Meine Regierung wird mit Republikanern und Demokraten ein neues Vorgehen erarbeiten, das im Irak erfolgreich sein kann."
(20. Dezember im Indian Treaty Room des Weißen Hauses)

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten