alkohol_apa

Besorgnis

Britische Jugendliche trinken zu viel

Die britische Regierung schlägt Alarm. Fast jeder vierte zwischen elf und 15 betrinkt sich regelmäßig. Man appelliert jetzt an die Eltern.

Erschreckend viele Jugendliche in Großbritannien trinken einer Regierungsstudie zufolge Alkohol. In der Altersgruppe der Elf- bis 15-Jährigen betrinke sich fast jeder vierte regelmäßig. Davon sei sogar ein Drittel jedes Wochenende im Rausch, sagte der Gesundheitsberater der britischen Regierung, Liam Donaldson.

Die Regierung hat deshalb erstmals Eltern geraten, Kindern unter 15 Jahren keinen Alkohol zu geben. Das Gesundheitsministerium wolle ihnen eine Handlungsentscheidung geben, nachdem sie in Befragungen Unsicherheiten äußerten, ob und wie viel Alkohol sie ihren Kindern erlauben sollen. Mit dieser Richtlinie wolle die Regierung das Land aber nicht zu einem "Kindermädchenstaat" machen.

In Großbritannien hat das Problem des übermäßigen Alkoholkonsums von Jugendlichen in den vergangenen Jahren deutlich zugenommen. Am Mittwoch war ein Alcopop-Hersteller dazu verpflichtet worden, sein Flaschen-Etikett zu erneuen. Bislang stand dort nicht darauf, dass das Getränk vier Prozentvolumen Alkohol enthält.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten