faust_1

Weltpolitik

Bürgermeister verprügelte Reporter

Artikel teilen

Der Bürgermeister der montenegrinischen Hauptstadt war über Fotos der Journalisten verärgert. Der Sohn des Politikers drohte angeblich mit der Pistole.

Zwei Journalisten der montenegrinischen Tageszeitung "Vijesti" sind am Mittwochabend in Podgorica von Bürgermeister Miomir Mugosa, einem Spitzenfunktionär der regierenden Demokratischen Partei der Sozialisten (DPS), seinem Sohn Miljan und seinem Chauffeur verprügelt worden. Der Bürgermeister der montenegrinischen Hauptstadt war offenbar über die Aufnahmen verärgert, die von den beiden Journalisten gemacht wurden. Diese fotografierten nämlich die gesetzwidrig geparkten Autos der Angreifer vor dem Cafe des Bürgermeister-Sohns im Stadtzentrum.

Wie "Vijesti" am Donnerstag berichtete, habe der Sohn des Bürgermeisters einem der Journalisten kurzfristig auch eine Pistole an die Brust gesetzt. Die zwei Journalisten kamen mit leichten Verletzungen davon. Gegen die Angreifer sei Strafanzeigen erstattet worden, berichtete das Blatt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo