Lettland: Dombrovskis will neue Regierung bilden

Wahlen

Lettland: Dombrovskis will neue Regierung bilden

"Harmoniezentrum" laut Wählerbefragung mit fast 29 Prozent größte Partei.

Der amtierende Ministerpräsident Lettlands, Valdis Dombrovskis, will Regierungschef bleiben und mit der "Reformpartei" von Ex-Präsident Valdis Zatlers (ZRP) eine Koalition bilden. Gemeinsam dürften die beiden Parteien rund 40 Prozent der am Samstag abgegebenen Stimmen bekommen haben. Dombrovskis sagte nach dem Bekanntwerden von Wählerbefragungen am Samstagabend, die Koalitonsgespräche zwischen seiner rechstliberalen "Einheit" und der ZRP würden bereits am Sonntag beginnen.

Dombrovskis machte diese Aussage angesichts des sich abzeichnenden großen Vorsprungs der Mitte-Linkspartei "Harmoniezentrum", die von russischsprachigen Letten dominiert wird. Damit die Rechnung Dombrovskis aufgeht, muss er zuvor von Staatspräsident Andris Berzins den Auftrag zur Regierungsbildung erhalten. Dies erscheint angesichts des Umstandes, dass es der künftig größten Parlamentspartei, dem Harmoniezentrum, in der momentanen Situation an ausreichenden Koalitionspartnern fehlen könnte, als durchaus möglich

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten