demo

Pro Palästinänser

Polizei in Ägypten schlägt Demo gewaltsam nieder

Teilen

Die Demonstration signalisierte Solidarität mit den Palästinensern. Die Polizei ging gewaltsam gegen die Demonstranten vor.

Ägyptische Polizisten gingen am Donnerstag in Al-Mahalla Al-Kubra gewaltsam gegen tausende Demonstranten vor, die sich solidarisch mit den Palästinensern im Gaza-Streifen zeigten. Der Protest wurde von der Muslimischen Bruderschaft drei Tage nach Ende der israelischen Offensive im Gaza-Streifen organisiert. Die Demonstration eskalierte, als zwei Mitglieder der Bruderschaft von der Polizei verhaftet wurden. Laut Augenzeugen ging danach die Polizei gewaltsam gegen die restlichen Demonstranten vor und verhaftete mindestens zwanzig Personen.

Die muslimische Bruderschaft gilt als stärkste oppositionelle Gruppierung Ägyptens. Sie wurde zwar von der Regierung verboten, allerdings sind Aktionen in begrenztem Rahmen erlaubt.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo