terrorist_ap

Vereitelter Anschlag

Unterhosen-Bomber war Fußball-Fan

Umar Farouk Abdulmutallab schwärmte für Arsenal London.

Der verhinderte nigerianische Flugzeugattentäter Umar Farouk Abdulmutallab war nach Angaben einer ehemaligen Bediensteten seiner Familie ein begeisterter Fan des Londoner Fußball-Vereins Arsenal. Wie die Hausangestellte Bashir Sani Hamza sagte, interessierte sich Abdulmutallab auch sehr für Basketball, bevor er sich zunehmend der internationalen Politik zuwandte.

Früher habe er sich im Kabelfernsehen in Nigeria stundenlang Fußballspiele angeschaut. Während seines Studiums in London habe er dann sein Interesse für Politik entdeckt und besonders gegenüber den USA und Israel eine sehr kritische Haltung entwickelt.

Die 34-jährige Hamza war bis vor vier Jahren Angestellte der Familie von Abdulmutallabs Vater, einem reichen Bankier aus dem Norden Nigerias. Abdulmutallab hatte am Freitag versucht, ein US-Flugzeug beim Landeanflug auf Detroit mit Hilfe des hochexplosiven Sprengstoffs Nitropenta (PETN) in die Luft zu sprengen. Dabei setzte er seine Kleidung in Brand und wurde anschließend von Passagieren überwältigt.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten