Stichwort

Verbrechen von GIs im Irak

Es gibt eine ganzen Reihe von Gräueltaten, die innerhalb von wenigen Monaten begangenen wurden.

Mehr als ein Jahr nach einem Massaker an Zivilisten im irakischen Haditha sind acht US-Soldaten wegen Mordes angeklagt worden. Das Verbrechen gehört zu einer ganzen Reihe von Gräueltaten, die innerhalb von wenigen Monaten begangenen wurden. Im Folgenden ein Überblick über die Fälle, die am meisten Aufsehen erregt haben:

HADITHA: US-Marineinfanteristen sollen am 19. November 2005 zwei Dutzend unbewaffnete Männer, Frauen und Kinder erschossen haben, aus Rache für den Tod eines Kameraden bei einem Bombenanschlag in der Stadt. Anschließend haben die beteiligten Soldaten den Vorfall offenbar vertuscht. In einer Pressemitteilung hieß es am folgenden Tag, die Menschen seien bei einem Bombenanschlag und bei einem anschließenden Gefecht getötet worden.

RAMADI: In der Stadt Ramadi nördlich von Bagdad soll ein US-Soldat am 15. Februar einen unbewaffneten Mann erschossen und gemeinsam mit Kameraden versucht haben, die Tat zu vertuschen. Die Vorwürfe lauten auf vorsätzlicher Totschlag, Behinderung der Justiz sowie Verschwörung. Es stehen insgesamt drei Soldaten im Fokus der Ermittlungen.

MAHMUDIJA: In der Stadt südlich von Bagdad soll ein US-Soldat am 12. März ein irakisches Mädchen vergewaltigt sowie die vierköpfige Familie des Opfers erschossen haben. An der Tat sollen drei weitere Personen beteiligt gewesen sein. Die Gräueltat ereignete sich am 12. März südlich der Hauptstadt Bagdad.

HAMDANIA: Marineinfanteristen und ein Sanitäter sollen am 26. April in dem Ort einen 52-jährigen behinderten Iraker durch einen Schuss ins Gesicht getötet haben. Dann sollen sie ein Gewehr und eine Schaufel neben die Leiche gelegt haben, um den Eindruck zu erwecken, der Mann habe eine Bombe an der Straße vergraben wollen. Hamdania liegt westlich von Bagdad.

THAR-THAR-SEE: US-Soldaten sollen am 9. Mai drei Gefangene getötet und einem Kameraden mit dem Tod gedroht haben, wenn er die Wahrheit über den Zwischenfall erzähle. Die Tat hat sich bei einem Militäreinsatz gegen ein vermutetes Ausbildungslager irakischer Rebellen am Thar-Thar-See bei Tikrit im Norden des Landes ereignet.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten