Wiener Erfinder der "Pille" gestorben

Trauer um Djerassi

Wiener Erfinder der "Pille" gestorben

Der Wissenschaftler Carl Djerassi starb im Alter von 91 Jahren.

Er galt als "Mutter der Pille", wurde als Chemiker vielfach ausgezeichnet und hat sich auch als Autor einen Namen gemacht: Der in Wien geborene Wissenschafter Carl Djerassi ist tot. Er erlag in der Nacht von Freitag auf Samstag in San Francisco einem Krebsleiden, wie Albertina-Direktor Klaus Albrecht Schröder der APA am Samstag mitteilte. Djerassi wurde 91 Jahre alt.

Nazis vertrieben die Familie
Djerassi wurde am 29. Oktober 1923 in eine jüdische Familie geboren und verbrachte seine frühe Kindheit in Bulgarien. 1938 wurde er von den Nazis aus seiner Geburtsstadt Wien vertrieben und emigrierte im Jahr darauf in die USA. Als Erfinder der Antibabypille erlangte er weltweite Bekanntheit, aber auch als Autor von Gedichten, Kurzgeschichten und Theaterstücken trat er in Erscheinung. Als Kunstsammler besaß Djerassi mit über 150 Werken eine der größten Paul-Klee-Privatsammlungen, die er zur Hälfte dem Museum of Modern Art in San Francisco und der Albertina vermacht hat. Schröder sprach von "einem entsetzlichen Verlust".

 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten