prozess_urteil_hamm

Prozess

Zehnjährige soll Baby getötet haben

Tochter einer Babysitterin soll für Tod eines Säuglings verantwortlich sein.

Ein zehn Jahre altes Mädchen soll nach einem Medienbericht im US-Staat Maine wegen Totschlags vor Gericht. Sie werde verdächtigt, für den Tod eines drei Monate alten Babys verantwortlich zu sein, schrieb die Zeitung "The Portland Press Herald" am Donnerstag auf ihrer Internetseite. Die Polizei habe Anhaltspunkte für den gewaltsamen Tod des Säuglings. Die mutmaßliche Täterin sei die Tochter einer Babysitterin, die am Tatabend auf das Baby aufgepasst habe. Die Zehnjährige befinde sich mittlerweile in der Obhut der Behörden. Das Verfahren solle im Oktober beginnen.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×
    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten