Deutschland Feuerwehr

250.000 Euro Schaden

Zündelndes Kind verursacht Mega-Brand

Drei Personen wurden bei dem Wohnhausbrand verletzt – Riesen-Schaden.

Am Sonntag spielte ein Kind in der deutschen Stadt Karlsruhe mit einem Feuerzeug. Dabei stiftete es einen Wohnhausbrand, der verursachte Schaden beträgt 250.000 Euro – das Haus ist unbewohnbar.

Sowohl Bewohner als auch Nachbarn bemerkten den Brand und alarmierten die Feuerwehr. Doch drei Menschen, zwei Erwachsene und das Kind, erlitten eine Rauchgasvergiftung. Die anderen Hausbewohner konnten sich auf ein Vordach retten, sie wurden von den Einsatzkräften befreit.

 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten