Sonderthema:
OMV verkauft Upstream-Geschäft

Für 157 Mio. Euro

OMV verkauft Upstream-Geschäft

Der börsenotierte Mineralölkonzern OMV verkauft sein Upstream-Geschäft in Pakistan für 157 Mio. Euro an Dragon Prime Hongkong. Der vereinbarte Verkaufspreis werde im Falle einer Kapitalerhöhung durch die OMV oder einer Dividendenzahlung angepasst, teilte die OMV am Mittwochnachmittag mit. Über die Bühne gehen soll der Deal bis Jahresende 2018.
 
Der Verkauf sei ein weiterer Schritt zur Optimierung des OMV-Upstream-Portfolios, heißt es weiter. Der Deal steht noch unter dem Vorbehalt gewisser Bedingungen.
 
Die OMV hält in Pakistan Anteile an fünf Entwicklungs- und Produktionslizenzen und ist Betriebsführer in den Blöcken Sawan, Miano, Latif, Gambat und Mehar. Darüber hinaus hält sie Anteile an fünf Explorationsblöcken, vier davon als Betriebsführer. Neben dem Upstream Geschäft in Pakistan hält die OMV 10 Prozent an Parco, einem Joint-Venture zwischen Pakistan und Abu Dhabi im Downstream Bereich. Dieser Anteil ist nicht Teil des Verkaufs.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum