Fiese Nachricht lässt iPhones abstürzen

Apple-Nutzer aufgepasst

Fiese Nachricht lässt iPhones abstürzen

Apple-Nutzer sind einmal mehr ins Visier einer sogenannten „Textbombe“ geraten. So werden Nachrichten bezeichnet, deren Inhalt dafür sorgt, dass Apps oder ganze Geräte abstürzen. Konkret wird derzeit ein Link verschickt, der iPhones, iPads und Mac-Computer abstürzen lässt. Die Initiatoren nutzen dabei einen iOS- und macOS-Fehler namens "chaiOS" aus. Der fiese Link verbreitet sich seit Mittwoch über soziale Netzwerke wie ein Lauffeuer.

>>>Nachlesen: Faschingsdienstag laut iPhone heuer an einem Mittwoch

Auch Absender betroffen

Wie AppleInsider berichtet, stürzt Apples Nachrichten-App (iMessage) sofort ab, sobald man die Nachricht empfängt. Im schlimmsten Fall hängt sich zusätzlich das Gerät auf. In einigen Fällen soll es gar nicht mehr richtig hochgefahren werden können. Wer sich mit einem Freund, der ein Apple-Gerät besitzt, einen Spaß erlauben möchte, sollte aber vorsichtig sein. Denn der Link kann iMessage sogar beim Absender crashen. Vor dem Versand wird nämlich eine Vorschau generiert, die den chaiOS-Fehler auch am iPhone, iPad oder Mac des Absenders ausnutzt.

>>>Nachlesen:  iOS 11.2.2 unbedingt installieren

Gesamte Konversation muss gelöscht werden

Die aktuelle Textbombe ist also besonders fies. Hier reicht es nämlich nicht aus, dass man sie einfach nicht anklickt. Betroffene Nutzer müssen die gesamte Konversation löschen, um den Quälgeist zu beseitigen. Ansonsten kommt es immer wieder zum Absturz.

Apple hat sich zu dem Problem noch nicht geäußert. Der Konzern dürfte aber bereits an einer Lösung (Software-Update) arbeiten.

>>>Nachlesen:  Nicht öffnen! Achtung vor dieser E-Mail

>>>Nachlesen:  iPhone-Crash: So stoppen Sie die Killer-SMS

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten