Google Earth-Unterwasserwelt fürs Handy

Ozeane 2.0

© AP

Google Earth-Unterwasserwelt fürs Handy

Der amerikanische IT-Riese hat seine populäre Weltansichts-Software "Google Earth 1.1" für sein mobiles Betriebssystem Android erweitert. Ab sofort steht nämlich auch Nutzern von Android-Smartphones die für den Desktop bereits bekannte Unterwasseransicht zur Verfügung. Die Software funktioniert zwar ab der Android-Version 1.6., laut Google kann der komplette Funktionsumfang aber nur mit höheren Versionen genutzt werden. Am besten eignen sich Geräte die mit Android 2.2 (Froyo) laufen.

google_water_dell
Fotomontage (c): Google/Dell

Satelliten-Daten
Nach der Installation von Earth 1.1 können die User den Meeresboden und seine Struktur direkt auf dem Handy erforschen. Tauchtouren wie bei diversen Spielen sind aber nicht möglich. Google verwendet für den neuen Dienst die bekannten Satelliten-Daten von Google Earth. Aufgrund der riesigen Datenbasis sind die Abbildungen sehr realistisch.

Highlights
Wie bei der Computer-Version ist auch auf jener für das Handy die geniale "Look Around"-Funktion integriert. Diese lässt die gewünschte Ansicht um 360 Grad um die "eigene Achse" kreisen, wodurch ein gelungener Rundumblick ohne zusätzlichen Tastendruck möglich wird. Neu hinzugekommen ist die Funktion "Explore the Ocean Layer". Durch sie kommen sogar externe, von Nutzern gemachte Unterwasserfotos und -videos direkt auf das Handy (siehe Fotomontage, rechtes Bild).

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen