Gigantisches Projekt

Google Earth-Video: Ganz New York in 3D

Als eine der ersten Städte wurde nun New York komplett in 3D digitalisiert.

Google hat sich selbst ein großes Ziel gesteckt. In einigen Jahren soll die komplette Welt am Computer dreidimensional verfügbar sein. Deshalb (und wegen dem Navigationsdienst) sind derzeit auch wieder vermehrt die nicht unumstrittenen Google-Autos mit ihren großen Kameras auf dem Dach unterwegs. Auch Microsoft plant mit "Bing Maps" ein ähnliches Projekt und lässt deshalb sogar spezielle Flugzeuge über die Erde kreisen.

Erste Großstadt in 3D
Wie diese Pläne aussehen sollen, wurde nun in einem eindrucksvollen Video erstmals vorgestellt. In Zusammenarbeit mit der New Yorker-Stadtverwaltung hat der Suchmaschinen-Riese ein immenses Projekt realisiert. Als erste Großstadt ist der "Big Apple" nun digitalisiert worden und kann von reisewilligen Touristen vorab durchquert werden. Leider ist der vollständige Dienst derzeit nur im New Yorker Informationszentrum zugänglich. Dort wird die virtuelle Reise durch New York speziellen Touchscreentischen ermöglicht. Dennoch können sich nun auch Menschen rund um den Globus die ersten Eindrücke verschaffen. Denn ein YouTube-Video zeigt einen eineinhalbminütigen Ausschnitt aus dem dreidimensionalen New York.

Weitere Metropolen Folgen
Die detailgetreue Nachbildung ist ein echtes Highlight. Jedes Haus, jeder Zebrastreifen, alle U-Bahnstationen, etc. wurden 1:1 nachgebildet. Bars, Cafes, Theater, Supermärkte, etc. sind sogar mit ihren jeweiligen Reklametafeln versehen. Bisher waren meist nur einige wenige Gebäude in 3D dargestellt und den Rest erledigten mehr oder weniger gute Fotos. In naher Zukunft können sich so auch Menschen, welche nicht die Möglichkeiten für große Reisen haben, ein genaues Bild von den beeindruckendsten Metropolen der Welt machen. Denn einige Großstädte wollen sich nun New York als Vorbild nehmen, und sich gemeinsam mit Google auch in der dritten Dimension präsentieren.

Wie teuer das Projekt war, wollte keiner der beiden Partner bekannt geben. Billig dürfte eine solche Umsetzung jedenfalls nicht sein. Für alle Computerprofis, die gerne selbst Hand anlegen möchten, stellt Google eine kostenlose Software zur Verfügung, mit der Häuser, Gebäude, Straßen, etc. kreiert werden können.

Hier können Sie sich Google-Earth kostenlos herunterladen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten