Netflix greift mit Kampfpreis an

Vorab durchgesickert

Netflix greift mit Kampfpreis an

Kurz vor dem geplanten Netflix-Start in Österreich und Deutschland wurden nun die Preise der Online-Videothek geleakt. Diese hätten eigentlich bis zur offiziellen Präsentation, die am 16. September in Berlin bzw. am 17. September in Wien über die Bühne geht, geheim bleiben sollen. Doch nun sind im Internet alle Details über die Kosten aufgetaucht. Dabei zeigt sich, dass Netflix mit günstigen Preisen offenbar viele Neukunden gewinnen will.

Drei Pakete
Geleakt wurden die Preise von Michael Aschenborn, der auf seiner Google+-Seite einen Screenshot (unten) mit den diversen Angeboten veröffentlicht hat. Demnach ist das günstigste Streaming-Angebot von Netflix in Österreich um 7,99 Euro im Monat nutzbar. Dafür gibt es das Standard-Paket. Um 8,99 Euro erhalten die Nutzer das HD-Paket und können Netflix zudem auf zwei Geräten nutzen. Wem der Spaß 11,99 Euro im Monat wert ist, kann sich die gebotenen Inhalte (Serien und Serien) in 4K-/UHD-Qualität ansehen. Darüber hinaus ist dann auch die Nutzung auf vier Geräten möglich.

netflix_preise_leak_story.jpg © Michael Aschenborn
(c) Michael Aschenborn

Konkurrenz
Mit diesen Preisen kann Netflix mit der Konkurrenz mithalten, auch wenn Sky zuletzt den Einstiegspreis seiner Online-Videothek
"Snap" drastisch reduziert hat. Nun muss also nur noch das inhaltliche Angebot stimmen. Zu den weiteren Konkurrenten im deutschsprachigen Raum zählen Marktführer Maxdome aus dem TV-Konzern ProSiebenSat.1, Amazon (Prime) und Watchever.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen