Österreich: Bezahlen mit dem Handy boomt

5,5 Mio. Zahlungen

© Paybox

Österreich: Bezahlen mit dem Handy boomt

Handys und Smartphones werden immer mehr zu multimedialen Alleskönnern und haben ihre Hauptfunktion (Telefonieren) um zahlreiche neue Anwendungen und Möglichkeiten erweitert. Wie nun eine aktuelle Statistik beweist, wird das Handy bei den Österreichern auch als Geldbörse immer beliebter. 2009 steigerte der Handy-Bezahldienst Paybox die Anzahl seiner aktiven Kunden um 40 Prozent auf rund 700.000.

5,5 Millionen Bezahlungen
Die Anzahl der Transaktionen legte um 52 Prozent auf 5,5 Millionen Zahlungen zu. Weiterhin am beliebtesten ist die Bezahlung der Parkgebühr (Foto oben), Lotto und Automatenzahlungen. Des Weiteren können Paybox-User Kinotickets, öffentliche Fahrscheine oder Restaurantrechnungen mit dem Handy bezahlen. "Wir haben im vergangenen Jahr ein großartiges Gesamttransaktionsvolumen von 73 Millionen erreicht. Auch unsere neuen Geschäftsfelder, eVoucher und onlineaufladen.at, tragen mittlerweile wesentlich zu unserem Geschäftserfolg bei", so Paybox-Chef Jochen Punzet am Donnerstag in einer Aussendung. Sein Ausblick für 2010: "Sehr optimistisch".

Mobilkom Austria und Orange
Paybox steht zu 83 Prozent im Eigentum der Mobilkom Austria, 16,7 Prozent hält Orange Austria.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen