Huawei P9 greift das Galaxy S7 an

Günstiges Flaggschiff

Huawei P9 greift das Galaxy S7 an

Bei HTC steht die Präsentation des neuen 10 noch bevor, Samsung (Galaxy S7 / S7 edge) und LG (G5) verkaufen ihre neuen Android-Flaggschiffe bereits und nun steigt auch Huawei in den Kampf um die Krone bei den Smartphones mit Google-Betriebssystem ein.  Der chinesische IT-Riese hat am Mittwoch mit dem P9 sein neues Top-Modell präsentiert. Darüber hinaus wurde mit dem P9lite noch eine günstige Alternative vorgestellt.

Ausstattung
Optisch ist das Huawei P9 ausgesprochen stilvoll gestaltet. Die Materialkombination von 2.5D-Glas, Aluminium und diamantgeschliffenen Kanten lässt das 144 Gramm schwere und 6,95 mm dicke Flaggschiff extrem hochwertig wirken. Und auch technisch lässt sich das Smartphone nicht lumpen. Zu den Highlights zählen das 5,2 Zoll große Full-HD Display, der neue ARM Kirin 955 Prozessor mit 2.5 GHz und 64-bit, 3 GB RAM, 32 GB Speicher (erweiterbar per microSD-Karte) sowie der 3.000 mAh-Akku. LTE, WLAN, Bluetooth, A-GPS, NFC und ein USB-2.0-fähiger Type-C-Port sind ebenfalls an Bord. Als Betriebssystem ist Android 6.0 "Marshmallow" installiert.

huawei_p9_offiziell_620_1.jpg © Huawei Huawei bietet das P9 in drei Farben an.

Kamera
Absolutes Highlight ist jedoch die in Kooperation mit Leica entwickelte Dual-Kamera inklusive Dual-LED-Blitz auf der Rückseite. Beide Linsen arbeiten mit einer Brennweite von 27 Millimetern und einer F/2.2-Blende. Während aber eine der Kameras über einen RGB-Sensor verfügt, setzt die zweite auf einen Graustufen-Sensor. Laut Huawei können die kombinierten Kameras bis zu 300 Prozent mehr Licht einfangen. Der schnelle Laser-Autofokus soll vor allem bei schlechten Lichtverhältnissen Vorteile bieten. Darüber hinaus sollen zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten für perfekte Fotos und Videos sorgen. Vorne statten die Chinesen das P9 mit einer 8 MP-Kamera mit F/1.9-Blende aus.

Fingerabdrucksensor
Das P9 ist auch das erste Gerät von Huaweis P-Serie, das mit einem Fingerabdrucksensor ausgestattet ist. Dieser ist auf der Rückseite integriert und kann nicht nur zum Entsperren, sondern auch zum Annehmen von Anrufen, Auslösen der Kamera, für den Zugriff auf das Notification-Center, die Deaktivierung des Alarms und das Durchblättern der Fotogalerie verwendet werden.

Verfügbarkeit und Preise
Das P9 ist ab Mitte Mai in den Farben Titanium Grey und Mystic Silver um 549 Euro erhältlich. Die goldene Version folgt etwas später. MIt dem Preis unterbietet der Newcomer seine beiden Hauptkonkurrenten um 150 Euro. Wer mit der geringeren Auflösung (FullHD statt QHD) und dem kleineren Arbeitsspeicher (3 statt 4 GB) leben kann, macht hier also ein echtes Schnäppchen. Denn bei der restlichen Ausstattung liegt das P9 mit dem S7 und dem G5 auf Augenhöhe. Deutlich günstiger ist das P9lite (Ausstattungsdetails folgen), das laut Huawei voraussichtlich ab Anfang Juni um 279 Euro in den Handel kommt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen