Steht das Galaxy Nexus 2 in den Startlöchern?

Unbekanntes Smarphone

© Reuters

Steht das Galaxy Nexus 2 in den Startlöchern?

Anfang des Jahres kam das von Samsung entwickelte Google-Smartphone Galaxy Nexus auf den Markt. Der IT-Riese führt normalerweise mit seinem eigenen Main-Devices immer eine neue Android-Version ein. Android 4.1 "Jelly Bean" wird aber bereits ausgerollt und ist somit schon auf unterschiedlichen Smartphones bzw. Tablets erhältlich. Deshalb ist es auch etwas überraschend, dass im Internet nun erstmals der Nachfolger des Galaxy Nexus aufgetaucht sein soll.

Verbesserte Ausstattung
Konkret hat die Tech-Seite SamMobile ein Samsung-Smartphone mit der Modellbezeichnung GT-i9260 entdeckt. Ein solches Gerät wird aber (noch) nicht verkauft. Da das aktuelle Galaxy Nexus als GT-i9250 bezeichnet wird, liegt ziemlich nahe, dass das neue Gerät tatsächlich der Nachfolger des Google-Smartphones sein könnte. Technisch wäre es dieser Aufgabe durchaus gewachsen: So verfügt das GT-i9260 über einen 1,5 GHz-Prozessor, eine 1,9 MP-Front- und eine 8 MP-Kamera auf der Rückseite sowie einen internen Speicher von 16 GB. Beim aktuellen Modell lauten diese Werte hingegen 1,2 GHz, 1,2- bzw. 5-MP und ebenfalls 16 GB. Dafür soll der interne Speicher beim Nachfolger aber via microSD-Karten erweiterbar sein. Beim Galaxy Nexus hat Google auf eine solche Option verzichtet.

Weitere Möglichkeit
Trotz dieser Anzeichen muss es sich aber nicht unbedingt um das kommende Google-Smartphone handeln. Samsung bringt laufend neue Handys in unterschiedlichen Preisklassen auf den Markt. Es ist also gut möglich, dass der Konzern einfach das Innenleben des Galaxy Nexus etwas aufgerüstet hat, um so in Kürze ein weiteres, relativ günstiges Top-Smartphone anbieten zu können.

Fotos vom Test des Galaxy Nexus:

Galaxy Nexus 1/12

Galaxy Nexus

Galaxy Nexus 2/12

Galaxy Nexus

Galaxy Nexus 3/12

Galaxy Nexus

Galaxy Nexus 4/12

Galaxy Nexus

Galaxy Nexus 5/12

Galaxy Nexus

Galaxy Nexus 6/12

Galaxy Nexus

Galaxy Nexus 7/12

Galaxy Nexus

Galaxy Nexus 8/12

Galaxy Nexus

Galaxy Nexus 9/12

Galaxy Nexus

Galaxy Nexus 10/12

Galaxy Nexus

Galaxy Nexus 11/12

Galaxy Nexus

Galaxy Nexus 12/12

Galaxy Nexus

  Diashow

Der Screenlock kann durch wischen nach rechts oder über die Gesichtsidentifikation entsperrt werden.

Insgesamt stehen dem Nutzer...

....fünf verschiedene Screens zur...

....freien Belegung mit....

...Apps (viele sind schon vorinstalliert)...

...oder Widgets zur Verfügung.

Im Android Market stehen über 500.000 Anwendungen bereit.

Der Browser arbeitet dank Android 4.0 schneller und stabiler.

Dank der immensen Power werden auch intensive Rechenaufgaben - wie bei Google Earth - äußerst flott erledigt.

Die Spracheingabe funktioniert nun deutlich besser. Perfekt arbeitet sie aber nicht.

Zwei Riesen unter sich: Neben dem HTC Sensation XL (4,7 Zoll) wirkt das Nexus Galaxy schon fast dezent.

Die 5MP-Kamera des Google-Flaggschiffs konnte bei Fotos nicht voll überzeugen. Hier liefert die 8 MP-Kamera des HTC bessere Ergebnisse.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

 |  Neu anmelden