Erste Infos zu Assassin's Creed 3

Amerikanische Revolution

© Ubisoft

Erste Infos zu Assassin's Creed 3

Assassin’s Creed III zählt zu den besten Spielen, die 2012 erscheinen werden. Wie nun bekannt wurde, wird das Game am 31. Oktober 2012 in den Handel kommen. In der Story geht es darum, den Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg zu durchleben. Das laut Ubisoft-Angaben größte Projekt in der Firmengeschichte präsentiert außerdem einen neuen Helden.

Offizieller Trailer


Amerikanische Revolution mit neuem Helden
Vor dem Hintergrund der Amerikanischen Revolution im späten 18. Jahrhundert präsentiert das Spiel einen neuen Helden: Ratohnhaké:ton, der teils amerikanischer, teils englischer Abstammung ist. Er nennt sich selbst Connor und soll die neue Stimme der Gerechtigkeit im Krieg zwischen Assassinen und Templern werden. Der Spieler wird zum Assassinen im Krieg um Freiheit und gegen Tyrannei. So soll der neue Teil den Spieler mit auf eine Reise durch das Grenzland, vorbei an geschäftigen Kolonialstädten, bis hin zu den umkämpften und chaotischen Schlachtfeldern, auf denen George Washingtons Kontinentalarmee mit der Britischen Armee zusammenstieß, nehmen.

Mehrjährige Entwicklungszeit
Mit einer Entwicklungszeit von mehr als drei Jahren und einer doppelten Produktionskapazität im Vergleich zu vorherigen Ubisoft-Spielen wird Assassin’s Creed III für die Xbox 360, die PS3, Windows-PCs und Nintendos Wii U  erscheinen. Wie hoch der Aufwand tatsächlich ist, zeigt auch, dass das Spiel von Ubisoft Montreal in Zusammenarbeit mit sechs anderen Ubisoft-Studios entwickelt wird.


Weitere Informationen zu Assassin’s Creed III finden Sie hier.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung