Mehr als 300.000 Apps im Apple App Store

Neue Rekordmarke?

© TZ ÖSTERREICH

Mehr als 300.000 Apps im Apple App Store

Laut dem amerikanischen Statistik-Portal gibt es erstmals mehr als 300.000 Anwendungen für das iPhone und den iPod touch von Apple. Ein mehr als beachtlicher Wert, wenn man bedenkt, dass der App Store erst etwas über zwei Jahre alt ist. 

appstore_statistik.jpg
Grafik: (c) mobclix.com

300.000 Apps
Den Angaben zufolge haben die Wächter des Apple-Online Stores in der vergangenen Woche die Dreihunderttausendste App zugelassen. So stehen den Nutzern aktuell 94.177 kostenlose Zusatz-Programme und 207.063 kostenpflichtige Apps  zur Verfügung. Mit insgesamt 300.975 Anwendungen liegt der App Store damit klar in Front. Auf den Plätzen folgen der ebenfalls rasch wachsende Android Market von Google und der Ovi Store von Nokia. Zum Vergleich: Wenn in wenigen Tagen Microsofts Handy-Betriebssystem Windows Phone 7 startet stehen den Usern erstmals nur 150 unterschiedliche Programme zur Verfügung.

Hier geht´s zur oe24.at-App

Falsche Zahlen?
Eine offizielle Bestätigung von Apple steht noch aus. Das könnte auch daran liegen, dass andere Statistik-Unternehmen darauf hinweisen, dass sich in der Zählung von "mobclix" auch viele inaktive Apps befinden. Diese wurden zwar für den Store genehmigt, verschwanden aber nach kurzer Zeit wieder von der Bildfläche.


Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen