Dieter Buchhart neuer Chef der Kunsthalle Krems

Ab 2008

© Christian Redtenbacher

Dieter Buchhart neuer Chef der Kunsthalle Krems

Der neue Direktor der Kunsthalle Krems ab 2008 heißt Dieter Buchhart: Der Kunsthistoriker und promovierte Naturwissenschaftler hat sich und sein Konzept am Montag in Wien vorgestellt. Konkrete Ausstellungsprojekte wurden noch nicht verraten, der Schwerpunkt wird laut Buchhart im Spannungsfeld zwischen klassischer Moderne und zeitgenössischer Kunst liegen.

Vertrag auf fünf Jahre
Der Vertrag des neuen Museumsleiters läuft ab 1. Jänner 2008 und ist auf fünf Jahre abgeschlossen worden. Wie Paul Gessl, Geschäftsführer der NÖ Kulturwirtschaft, erklärte, sei die Wahl bei insgesamt 30 Bewerbungen deshalb auf Buchhart gefallen, weil dieser als Kurator internationale Erfahrung und Kontakte mitbringe sowie ein anspruchsvolles, spannendes Konzept präsentiere. Derzeit laufen zwei von Burchhart kuratierte Ausstellungen: "Edvard Munch - Zeichen der Moderne" in der Kunsthalle Würth in Schwäbisch-Hall (Deutschland) und "Acting in Utopia" in der Oberösterreichischen Landesgalerie Linz.

Neue Impulse
Er habe die Entwicklung der Kunsthalle Krems seit ihrer Gründung "sehr genau verfolgt" und halte sie "für eine sehr wichtige Kunstinstitution" in Österreich und Mitteleuropa mit einem qualitativ hochwertigen Programm, sagte Buchhart. An der bisherigen Strategie der Themenausstellungen will er nicht rütteln, inhaltlich jedoch neue Impulse setzen.

Kurzbiografie
Dieter Buchhart wurde 1971 in Wien geboren, studierte zunächst Biologie, Mikrobiologie, Genetik und Biochemie, später auch Kunstgeschichte an der Universität Wien und schloss beide Studien jeweils mit der Promotion ab. Seine Studienzeit führte ihn nach Schweden, wo er die Sprache erlernte. Seit 1994 ist er künstlerisch sowie als Redakteur und Kunstkritiker tätig. Vorträge und Gastprofessuren führten ihn u.a. nach Deutschland, Dänemark und Irland. Derzeit arbeitet Buchhart zu Fragen der Moderne, insbesondere über "Edvard Munch und die Folgen", Paul Gauguin sowie Querverbindungen zwischen Kunst und Spiel sowie Kunst, Natur und Wissenschaft.

Die Kunsthalle Krems im Internet

Buchhart folgt in Krems auf Tayfun Belgin, der das Museum nach vier Jahren bereits Anfang November verlässt, um das Karl-Ernst-Osthaus-Museum in der deutschen Stadt Hagen zu übernehmen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.