Festspiele:

Nachtkritik

© APA

Festspiele: "Carmen" als Zitterpartie

Gleich zu Beginn die „bad news“: Der litauische Bass Kostas Smoriginas sang schon das Auftrittslied des Stierkämpfers Escamillo in der gestrigen Carmen-Premiere in Salzburgs Großem Festspielhaus derart miserabel, dass man befürchtete, die Vorstellung würde bald abgebrochen.

Erst nach der Pause war der Grund dafür klar: Der bemitleidenswerte Sänger hatte eine Allergieattacke und musste sich daher in der zweiten Hälfte der Aufführung von Massimo Cavalletti (er singt den Marcello in der Bohème) stimmlich doubeln lassen. Das heißt: Er spielte weiter, und sein Kollege sang.

Ähnliches war heuer schon bei einer Salzburger Bohème-Vorstellung (Jonas Kaufmann sang für Piotr Beczala) passiert!

Jonas Kaufmann singt wie der junge Domingo
Abgesehen von diesem bedauerlichen Vorfall gibt es (fast) nur Gutes über diese Carmen zu berichten. Sir Simon Rattle musizierte mit den Wiener Philharmonikern schwungvoll und voller Leidenschaft.

In der bunten, tänzerischen Inszenierung der englischen Choreografin Aletta Collins, die leider durch eine hässliche naturalistische Ausstattung (Buether/Dalton) verunstaltet wurde, war die rotblonde Mezzosopranistin Magdalena Kožená ein Gegenentwurf zur Standard-Carmen.

An ihr war alles hell, ihre Haut, ihre Augen, ihr Haar – und ihre Stimme: ein leuchtender Mezzosolitär mit strahlender Höhe und samtener Mittellage.

Jubel
Der bayerische Startenor Jonas Kaufmann als gewaltbereiter Sergeant Don José steigerte sich in seiner Leidenschaft zum Killer, der die Frau tötet, die er liebt.

Schon nach der Blumenarie gab es für ihn Ovationen. Kaufmann, der sich zurzeit in stimmlicher Bestform befindet, singt – das war spätestens bei der gestrigen Carmen vielen klar – wie der junge Domingo!

Autor: E. Hirschmann
Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Top Gelesen 1 / 5
Schauspieler Peter Fröhlich gestorben
Kaisermühlen-Blues-Star Schauspieler Peter Fröhlich gestorben
Fernseh- und Bühnenstar starb bereits am 11. Juli im Alter von 77 Jahren. 1
Aus für Chefin des Belvedere
Husslein nicht mehr tragbar Aus für Chefin des Belvedere
Kulturminister Thomas Drozda sucht neue Führung für Wiener Museum. 2
Mega-Hype um neuen Harry Potter
Buch & Theater Mega-Hype um neuen Harry Potter
Potter-Fortsetzung bricht alle Rekorde. 3
Kolman: Trauerfeier im Familienkreis
Privater Abschied Kolman: Trauerfeier im Familienkreis
Beisetzung am Friedhof Neustift in Döbling: Termin geheim. 4
Lake Festival startet
Karten auf ticket24.at Lake Festival startet
Am Mittwoch startet das fulminante Lake Festival: 3-Tages-Pässe bei ticket24.at ordern. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
Gilmore Girls Trailer
Trailer Gilmore Girls Trailer
Gilmore Girls Trailer
Roland Kaiser - Das Beste am Leben
Musikvideo Roland Kaiser - Das Beste am Leben
Roland Kaiser - Das Beste am Leben
Pitbull - Greenlight ft. Flo Rida, LunchMoney Lewis
Musikvideo Pitbull - Greenlight ft. Flo Rida, LunchMoney Lewis
Pitbull - Greenlight ft. Flo Rida, LunchMoney Lewis
Fantasy - Blinder Passagier
Musiktipp Fantasy - Blinder Passagier
Fantasy - Blinder Passagier
Udo Lindenberg: Ehrenbürger in Heimtstadt
Deutscher Sänger Udo Lindenberg: Ehrenbürger in Heimtstadt
Seine Heimatstadt Gronau ehrte den Sänger kurz nach dessen 70. Geburtstag.
Bolschoi-Ballett feiert Jubiläum
Ballett Bolschoi-Ballett feiert Jubiläum
Die Ballettkompanie trat vor 60 Jahren zum ersten Mal in London auf und feiert das Jubiläum mit einem erneuten Gastspiel.
WhatsApp trumpft mit 2 Neuerungen auf
WhatsApp WhatsApp trumpft mit 2 Neuerungen auf
Der Messenger-Dienst will mit zwei weiteren Verbesserungen künftig dafür sorgen, dass die Bedienung für die Nutzer komfortabler wird.
XXX - THE RETURN OF XANDER CAGE Trailer
Trailer XXX - THE RETURN OF XANDER CAGE Trailer
XXX - THE RETURN OF XANDER CAGE Trailer
"Star Trek Beyond": Retro-Kern in Hochglanzhülle
Filmvorstellung "Star Trek Beyond": Retro-Kern in Hochglanzhülle
In der Vision von "Star Trek"-Schöpfer Gene Roddenberry haben die Menschen ihre Probleme überwunden und Allianzen mit Außerirdischen geschlossen. "Wir sind noch weit entfernt von diesem Ideal", sagte Spock-Darsteller Zachary Quinto kurz vor Kinostart im Gespräch mit der APA in Los Angeles.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.