Gottschalk - Absturz und Schummelei

Quotendebakel

© Reuters

Gottschalk - Absturz und Schummelei

Thomas Gottschalk und der Quiz-Dinosaurier Wetten, dass..? locken in Österreich bald keinen müden Hund mehr hinter dem Ofen hervor: Am Samstag, 23.1. zappten nur noch 588.000 Zuschauer (26 Prozent Marktanteil) zu der Show. Das ist – mit Ausnahme der extrem langen Sommer-Specials – die schlechteste Wetten, dass..?-Quote aller Zeiten.

Flirt mit Heidi Klum
Zur selben Zeit als Gottschalk in ORF 1 mit Superstar Heidi Klum und seiner Co-Moderatorin Michelle Hunziker shakerte, verfolgten auf ORF 2 nur 11.000 Zuschauer weniger, nämlich 577.000 Seher, die Wiederholung des Donna Leon-Krimis Beweise, dass es böse ist.

Hunziker floppt
Wetten, dass..? hat damit alleine innerhalb der vergangenen vier Sendungen fast 30 Prozent seiner Zuschauer verloren. Am 3. Oktober 2009 hatte der medial massiv angekündigte erste Auftritt von Michelle Hunziker als Gottschalks Co-Moderatorin für ein kurzes Zwischenhoch mit 818.000 Zusehern gesorgt ...

Kurzes Hoch
... doch schon vorher war es mit der Wetten, dass..?-Quote permanent abwärts gegangen. Im Jänner 2009 konnte Gottschalk noch exakt 800.000 Zuschauer begeistern, die dritte Show des Jahres locke am 21. März nur noch 665.000 Zuschauer vor die Bildschirme. Die Open-Air-Sendung aus Mallorca im Juni sahen nur noch 527.000 Gottschalk-Fans.

Ekel-Wette
Weil auch in Deutschland die Zuschauer-Quoten extrem abstürzten, reagierte damals das ZDF und verpflichtet ab Oktober Hunziker als charmant-blonden Aufputz an Gottschalks Seite. Das Rezept schien anfangs auch in Österreich zu greifen.

Fad
Doch Ekel-Wetten wie Schnurspringen über Kaugummi-Seile oder farblose Gäste wie Schauspielerin Hilary Swank, die am Samstag die Show eher pikiert verfolgte, kommen bei den österreichischen Zuschauern nicht an. Dazu gesellte sich noch eine dauer-plappernde Heidi Klum, die Models castete. Auch die groß angekündigte „Versöhnung“ zwischen Eros Ramazotti und Michelle Hunziker hatte die Spannung eines Fernseh-Testbildes. Immerhin Deutschland zeigte sich gnädig: 11 Millionen Seher, zwei Millionen mehr als zuletzt. Deutscher Humor ist eben anders ...

Schummel-Show
Nach der Sendung wurde ein Wett-Kandidat entlarvt. Der 29-jährige Jeffrey Korth (29) aus Eisenach gewann seine spektakuläre Autowette. Er fuhr Innerhalb von 90 Sekunden in einem BMW auf zwei Rädern einen Slalom. Durch dieses Wette wurde Jeffrey so beinahe Wettkönig. Was keiner wusste: Herr Korth ist Profi-Stuntman und bekannt für seine spektakulären Auto-Shows, gibt damit Gastspiele in ganz Deutschland. Korth sagte sogar Heidi Klum nicht die Wahrheit, als diese ihn nach fragte, wie er vor der Show geübt hat: "Ich habe vor der Sendung schon ein paar Mal geübt. Meist auf abgesperrten Parkplätzen."

ZDF entschärft
Ein Sprecher des ZDF, Dr. Gruhne entschärfte die Situation: Dass er Stuntfahrer ist, hat Gottschalk selber in der Sendung gesagt. An der Wette gibt es nichts auszusetzen – weil sie in ihrer Slalom-Form exklusiv für die Sendung konzipiert wurde. Der Kandidat zeigt den Trick so auch nicht in seiner Stunt-Show.“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.