Britney hat ihren Paparazzo-Freund abserviert

Weise Entscheidung

© Photo Press Service, www.photopress.at

Britney hat ihren Paparazzo-Freund abserviert

Gute Nachrichten aus dem Hause Spears: Britney (26) hat den verheirateten Paparazzo Adnan Ghalib (35) vor die Tür gesetzt. Freunde der Sängerin verraten, sie habe erkannt, dass es nur hinter ihrem Geld her ist.

Ritter in glänzender Rüstung
Ghalib hat sich das Vertrauen des Stars erschlichen, indem er sie vor der Fotografenmeute, die Britney ständig folgt und zu der selber bis vor kurzem gehörte, beschützte. "Sie dachte, Adnan ist ihr Ritter in der glänzenden Rüstung", so eine Quelle aus Brits Umfeld. Obwohl sie von Freunden und Familie eindringlich vor dem Promi-Jäger gewarnt wurde, ließ Britney sich auf den verheirateten Mann ein.

Vom "einzigem Freund" benutzt
Nach ihrem Nervenzusammenbruch war Adnan ständig an ihrer Seite. Britney bezeichnete ihn sogar als ihren einzigen Freund. Umso größer die Enttäuschung. Spears hat endlich erkannt, dass es Adnan nicht um sie geht, sondern er hinter ihr her ist, um schnell reich zu werden. "Britney glaubt jetzt, dass es ihm ums Geld ging. Sie ist sehr bestürzt und fühlt sich benutzt", so ein Insider. Schließlich sagte sie ihm, sie wolle ihn nicht mehr sehen. Gerüchten zufolge hat sie sogar eine einstweilige Verfügung gegen Adnan erwirkt.

Adnans Statement
"Alles, was ich dazu sagen kann, ist, dass ich seit Freitag Früh keinen Kontakt zu Britney hatte. Der Grund dafür ist, dass ich an der Beerdigung eines Familienmitglieds in Santa Barbara teilnehmen muss. Aus Respekt für meine Familie habe ich mein Telefon während dieser Zeit abgeschaltet. Ich habe erst jetzt erfahren, was erzählt wird. Ich hoffe, ich werde bald nach Los Angeles zurückkehren und den Kontakt zu Miss Spears aufnehmen."
Veröffentlicht hat der diese Zeilen auf der Homepage seines Arbeitgebers, der Fotoagentur Finalpixx. Von einer einstweiligen Verfügung wisse er nichts, erklärte Adnan Ghalib auf Anfrage des Internetdienstes TMZ.com.

Schon wieder Paparazzi eingeladen
Aus ihren Fehlern scheint Britney Spears leider nicht zu lernen. Nach der Trennung von dem zwielichtigen Adnan holte sie sich umgehend die nächsten Paparazzi ins Haus. Zwei Fotografen der Website X17.com, die ihre Villa belagerten, bat Britney um zwei Uhr Früh herein. "Britney ersuchte uns, die Kameras im Auto zu lassen und sie schenkte uns ein bisschen Champagner ein. Sie war sehr süß", schildert einer der Reporter das Erlebnis. Britneys Sprecher, Sam Lufti, der ebenfalls im Haus war habe ihnen gesagt, sie bräuchten sich wegen Adnan keine Sorgen machen, da es eine einstweilige Verfügung gegen ihn gäbe. Lufti zeigte den Fotografen das Papier sogar.

Übrigens: Betrunken hat Britney sich nicht. Obwohl die Fotografen vier Stunden bei ihr waren, nippte sie die ganze Nacht nur an einem halben Gläschen Schampus.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 8

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.