Sonderthema:
Helene-Fischer-Fans parken Autobahn zu

Fischers Stadion-Tour

Helene-Fischer-Fans parken Autobahn zu

Ein Konzert von Schlager-Megastar Helene Fischer will man eben keinesfalls verpassen. Das haben wieder einmal ihre treuen Fans in Frankfurt bewiesen. Denn einige dachten sich, dass man die kostbare Zeit vor dem Konzert offenbar anders nutzen sollte, anstatt lästig Parkplätze zu suchen.

Deshalb sind rund 100 Autofahrer einfach auf der Autobahn stehen geblieben und haben dort tatsächlich geparkt. Eine Behelfsausfahrt auf der A3 wurde kurzerhand zugeparkt, um dann zu Fuß weiter zu Helene ins Waldstadion zu spazieren.

Die Polizei Frankfurt reagierte verdutzt und machte auf Twitter die Verkehrssünder auf ihre eigenwillige und gefährliche Aktion aufmerksam. "Hinweis❗ an die Autofahrer, die in der Behelfsausfahrt der BAB 3 parken: 1. Die Behelfsausfahrt ist kein Parkplatz 2. Die Autobahn ist für Fußgänger tabu 3. Hohe Wahrscheinlichkeit, dass euer Auto nachher abgeschleppt ist", heißt es in dem Tweet. 

Gefährliche Situation

Für die Polizei ein absolutes Novum. So etwas habe es noch nie gegeben. Verletzt wurde bei der Aktion zwar niemand, dennoch sei es aber zu mehreren gefährlichen Situationen gekommen.

Auf Twitter kannten die User kein Pardon mit den rücksichtslosen Schlagerfans. "Sofort abschleppen", war hier die einheitliche Meinung. Einer traf aber mit seinem Kommentar mitten ins Schwarze. "Autolos durch die Nacht", schrieb er. Aber für Helene läuft man dann halt auch schon mal nach Hause ...

 
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum