Jon Cryer: Prostituierten-Beichte

Biografie

Jon Cryer: Prostituierten-Beichte

Manchmal lohnt es sich wohl, einen Lebemann wie Charlie Sheen zum Freund zu haben. Dass er einmal auf die Hilfe seines Co-Stars angewiesen sein könnte, hätte Jon Cryer bestimmt auch nicht gedacht. Doch Sheens 'Connections' kamen ihm nach der Scheidung von seiner ersten Ehefrau Sarah Trigger gerade recht.

Am Boden
"Ich war nach meiner Scheidung in einem schlimmen Zustand und hatte auf keinen Fall das Gefühl, dass ich ein toller Fang wäre. Ich war ein emotionales Wrack. Welche Chancen hatte ich schon bei einer Frau, an der ich interessiert war", schreibt der 49-Jährige in seiner Biografie "So That Happened". Sein Serienbruder hatte die Lösung für ihn: Jon Cryer solle sich einfach mit einer Prostituierten vergnügen. Auch einschlägige Websites konnte Charlie Sheen natürlich empfehlen.

"Wir sprachen über Prostituierte. Er sagte, man bezahlt Prostituierte nicht dafür, dass sie zu einem nach Hause kommen, sondern dafür, es wieder zu verlassen. Er hat sich darüber offensichtlich viele Gedanken gemacht", erzählt der Schauspieler in seinem Buch. Gesagt, getan: "Ich entschied, dass ich eigentlich auch jemanden dafür bezahlen könnte, mir Gesellschaft und gewisse intime Dienste zu leisten, damit ich mich wenigstens wieder im Gleichgewicht mit dem anderen Geschlecht fühle", gesteht er. Und das dürfte auch geklappt haben. 2007 heiratete er schließlich seine zweite Frau Lisa Joyner.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum