Freiwillige fordern Befreiung von Studiengebühren

Ihre Ideen gesucht!

Freiwillige fordern Befreiung von Studiengebühren

Kommt jetzt die Abschaffung der Studiengebühr durch die Hintertür? Immer mehr gemeinnützige Organisationen fordern, dass ihre Mitglieder gratis studieren dürfen. Die SPÖ signalisiert Zustimmung: Bundeskanzler Alfred Gusenbauer will den Bereich der Tätigkeiten, die für eine Abgeltung der Studiengebühren in Frage kommen, möglichst weit fassen. Ich finde, dass man hier nicht unterscheiden soll, welche Art von freiwilliger Arbeit im Dienste der Gemeinschaft geleistet wird", sagte Gusenbauer am Montag im Abendjournal von Ö1.

Anregungen werden gesammelt
Der Wissenschaftssprecher der SPÖ, Josef Broukal, wünscht sich, dass "sehr viele verschiedene Tätigkeiten" für die Abgeltung der Studiengebühren durch gemeinnützige Arbeit anerkannt werden. Wie Broukal erklärte, werden nun einen Monat lang im Sozial-, Bildungs- und Wissenschaftsministerium alle dahin gehenden Anregungen gesammelt.

Schicken Sie uns Ihre Ideen , mit welchen freiwilligen Diensten Studenten von den Studiengebühren befreit werden sollen. Wir leiten Ihre Anregungen weiter!

Plattform gegen Studiengebühren
Vor allem steirische Institutionen fordern die Studiengebühren-Befreiung für ihre aktiven Mitglieder. Von der Freiwilligen Feuerwehr, dem Rotem Kreuz, der Caritas, der Katholischen Jugend, der Bergrettung bis hin zur Blasmusik reicht die Liste. Die Organisationen planen einen gemeinsamen, offenen Brief an die Politiker. Der Dienststellenleiter des Landesfeuerwehrverbandes Steiermark im Gespräch mit oe24.at: „Wir haben 3.507 Studenten unter unseren Mitgliedern. Für die möchten wir einfach die Möglichkeiten ausschöpfen, denn die Studenten leisten viel bei uns.“ Insgesamt erbringen die Mitarbeiter 5,31 Millionen ehrenamtliche Arbeitsstunden pro Jahr. Das entspricht etwa 150 Stunden pro Jahr und Mitglied.

Auch Blasmusik will Befreiung
Auch der steirische Blasmusikverband möchte eine Befreiung für seine Aktivisten. Der Obmann des steirischen Blasmusikverbandes, Horst Wiedenhofer, wünscht sich, dass diese Regelung auch für Studenten bei der Blasmusik gilt: "Nachdem wir gemeinnützig arbeiten - wir bekommen ja auch kein Geld für unsere Ausrückungen, wir machen ja alles unentgeltlich.“

Clemens Pichler, Geschäftsführer der Katholischen Jugend Österreich, schließt sich den anderen freiwilligen Organisationen an: "Sollte der Vorschlag der Regierung tatsächlich umgesetzt werden, so erwarten wir selbstverständlich, dass das ehrenamtliche Engagement junger Menschen in Kinder- und Jugendorganisationen zu einer Rückzahlung der Studiengebühren führt bzw. unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter künftig von Studiengebühren befreit werden." Derzeit sind etwa 12.000 Gruppenleiter ehrenamtlich tätig, die mehr als die geforderten 60 Stunden pro Semester arbeiten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 10
Brutaler Raub bei beliebter Partymeile in Wien
Ein Verletzter Brutaler Raub bei beliebter Partymeile in Wien
In der Nacht überfielen etwa 20 Personen in der Nähe der beliebten Partymeile beim Schwedenplatz einen Mann und nahmen ihm seine Tasche. 1
Von OP-Tisch gerutscht: Patient in Graz gestorben
Schock im LKH Von OP-Tisch gerutscht: Patient in Graz gestorben
Der Mann war während einer Herz-OP vom Tisch gefallen, als dieser plötzlich zusammenbrach. 2
FPÖ attackiert nächsten ORF-Star
"Nicht mehr tragbar" FPÖ attackiert nächsten ORF-Star
Die Freiheitlichen schießen sich auf den nächsten ORF-Star ein und fordern nun Konsequenzen. 3
Bewaffneter Burka-Mann überfiel Wiener Bank
Auf der Flucht Bewaffneter Burka-Mann überfiel Wiener Bank
Der Mann flüchtete, als eine Mitarbeiterin anfing, zu schreien. 4
'Schweine': Wut-Wirt poltert gegen Gäste
Großglockner 'Schweine': Wut-Wirt poltert gegen Gäste
Das Posting des Lienzers wird zum Hit auf Facebook. 5
Alt-LH Pröll bei Rad-Sturz schwer verletzt
Mit Rettung ins Spital: Alt-LH Pröll bei Rad-Sturz schwer verletzt
Der ehemalige Politiker kam beim „Legendenrennen“ der Wachauer Radtage zu Sturz. 6
Dieter Chmelar beschimpft FPÖler als "A...figuren"
Wegen Nöstlinger-Kondolenz Dieter Chmelar beschimpft FPÖler als "A...figuren"
Nach Kondolenz-Aussendungen zum Tod von Christine Nöstlinger, tobte Dieter Chmelar auf Twitter. 7
Arbeiter im Wienfluss von Flutwelle überrascht
Riesiger Rettungseinsatz Arbeiter im Wienfluss von Flutwelle überrascht
Mehrere Arbeiter wurden von den Wassermassen überrascht. Sie selbst, ihre Fahrzeuge und eine Hebebühne wurden mitgerissen. 8
All-Felix rechnet mit Peter Pilz ab
Harte Kritik All-Felix rechnet mit Peter Pilz ab
Felix Baumgartner macht deutlich, was er vom Comeback von Peter Pilz hält. 9
Vizelandeshauptmann schockiert mit Flüchtlings-Posting
Riesige Empörung Vizelandeshauptmann schockiert mit Flüchtlings-Posting
"Ein glaubwürdiger Politikerdarsteller hätte längst das Bild aus dem Feed gelöscht. Ein echter Politiker wäre zurückgetreten." 10
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten