Sonderthema:
100.000-Euro-Raub in NÖ geklärt

Ex-Kollege gesteht

© APA

100.000-Euro-Raub in NÖ geklärt

Ein Überfall auf einen Supermarkt in Brunn am Gebirge (Bezirk Mödling) mit fast 100.000 Euro Beute im Dezember ist geklärt worden. Drei Männer hatten das Geschäft am 23. Dezember in den Abendstunden überfallen, drei Angestellte mit einer Faustfeuerwaffe bedroht und auf dem Tisch liegendes Bargeld sowie Geld aus dem Tresor geraubt. Danach waren sie geflüchtet, zwei der mutmaßlichen Täter wurden jetzt gefasst.

Ex-Mitarbeiter
Anonyme Hinweise brachte die Ermittler des NÖ Landeskriminalamtes auf die Spur der Männer. Zwei der Verdächtigen, ein 19-Jähriger aus dem Bezirk Mödling und ein 21-Jähriger aus dem Bezirk Baden, wurden vergangenen Freitag an ihrer Wohnadresse aufgesucht und befragt. Beide gestanden den Überfall. Der 21-Jährige gab an, früher in dem Supermarkt gearbeitet zu haben und daher über die Arbeitsabläufe Bescheid gewusst zu haben.

Beute geteilt, Geld verjubelt
Die Beute hatte das Trio aufgeteilt und unter anderem für den Erwerb eines Pkw, von Kleidung, Computerspielen und für Spielautomaten ausgegeben. Ein Teil des Geldes wurde von der Mutter des 21-Jährigen gefunden, die ihren Sohn daraufhin aufforderte, sich der Polizei zu stellen. Nachdem er das nicht wollte, nahm sie das Geld an sich und es konnte bei der Festnahme sichergestellt werden.

Der 19-Jährige gestand außer dem Supermarkt-Raub auch noch einen im vergangenen Juli in einem Wiener Geschäft verübten Diebstahl. Auch der dritte Verdächtige soll daran beteiligt gewesen sein. Der 19- und der 21-Jährige wurden in die Justizanstalt Wiener Neustadt eingeliefert. Der dritte Verdächtige, der ebenfalls 21 Jahre alt ist, ist noch flüchtig. Die Polizei bittet daher um Hinweise an den Dauerdienst des Landeskriminalamts Niederösterreich unter der Telefonnummer 059133/30-3333.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen