Miss Austria als Opfer von Porno-Hacker

Amina Dagi

Miss Austria als Opfer von Porno-Hacker

Es ist der Albtraum aller Facebook-Nutzer und passiert immer öfter: Betrüger hacken sich in Online-Accounts und stehlen Daten oder verbreiten Links zu angeblichen Sex-Videos. Dem fiel nun auch die 21-jährige Ex-Miss-Austria Amina Dagi zum Opfer.


Konto geknackt
Ein Unbekannter hackte sich in das Facebook-Profil der hübschen Vorarlbergerin und verschickte Links zu Porno-Seiten an etliche ihrer Freunde. „Ich bekam einige Nachrichten von meinen Freunden, die mich fragten, warum ich ihnen solche ‚unanständigen‘ Links und Videos schicke“, schilderte die Miss Austria 2012 in einem Gespräch mit ÖSTERREICH: „Außerdem wurden auch während eines Chats plötzlich wirre Worte in die Eingabezeile getippt. Ich habe dann auch sofort mein Passwort geändert und werde das jetzt auch regelmäßig tun, um nicht wieder so eine Überraschung zu erleben“.

Eine Anzeige hat die Ex-Miss nicht erstattet, sie sorgt sich aber um ihr positives Image, da sie über das Netzwerk auch beruflich mit vielen Kunden befreundet ist.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen