Decke neben Schlafendem heruntergekracht Decke neben Schlafendem heruntergekracht

9 Tonnen Material

© Roman Fuhrich/TZ ÖSTERREICH

© APA

Decke neben Schlafendem heruntergekracht

Auf dem Grazer Kaiser-Josef-Platz ist Sonntag früh in einem zweistöckigen Altbau eine morsche Decke eingebrochen. Ein Tram und Deckenteile stürzten in das Wohnzimmer einer darunterliegenden Wohnung, wo ein 91-jähriger Bewohner schlief. Der Senior blieb unverletzt. Das Gebäude wurde evakuiert, sieben Mieter wurden in Ersatzquartieren untergebracht.

In dem um 1830 erbauten Biedermeierhaus hatte sich kurz nach 5.00 Uhr im nicht ausgebauten Dachboden ein Holztram gelöst und war in die darunter liegende Wohnung gekracht. Der in dem Zimmer schlafende Senior hatte großes Glück. Der allein stehende Mann blieb unverletzt. Er verständigte selbst die Feuerwehr und meldete, dass bei ihm die Decke eingestürzt sei.

15 m² abgemorscht
Seitens der Behörde wurde das Haus gesperrt, die Bewohner vorläufig in Ersatzquartieren untergebracht. Wie ein Sachverständiger herausfand, war eine sogenannte Dübelbanddecke auf einer Fläche von 15 Quadratmeter abgemorscht. Laut Berufsfeuerwehr waren rund 9 Tonnen Material in die Wohnung im zweiten Stock gestürzt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen