Ehepaar raubte
fünf Banken aus

Gattin war Fluchfahrerin

Ehepaar raubte
fünf Banken aus

Der letzte Überfall am 25. März in Ferschnitz im Bezirk Amstetten wurde dem räuberischen Ehepaar zum Verhängnis. Im Zuge von umfangreichen Erhebungen aufgrund von Hinweisen wurden die beiden Mittvierziger, die auch in der Region leben, als mutmaßliches Bankräuber-Duo verhaftet.

Schon als die NÖ-Raub­ermittler (Gruppe Deutsch) bei der Wohnadresse der beiden auftauchten, wussten die Ermittler, dass der 41-Jährige und seine Komplizin (43) mehrere Coups auf den Kerbholz haben mussten, da eines ihrer Autos als mögliches Fluchtfahrzeug gesehen wurde.

Die beiden Oberhäupter einer einheimischen Patchwork-Familie in einem kleinen Ort nahe Amstetten reagierten jedenfalls höchst unterschiedlich auf die Cops.

Kleidung, Masken und Waffen sichergestellt

Während die Frau, die bei der Gemeinde angestellt ist, sofort ihre Beteiligung bei drei Raubüberfällen als Fluchtfahrerin zugab, kommt vom arbeitslosen Ehemann mit der unsport­lichen Bierbauchfigur ein komplettes Nein zu allen Vorwürfen. Und das, obwohl im Zuge von Hausdurchsuchungen Tatkleidung, Maskierung und Waffen vorgefunden und sichergestellt wurden. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten