Hundebesitzer rettete Frau vor Vergewaltigung

Sextäter in Haft

Hundebesitzer rettete Frau vor Vergewaltigung

Wie die Polizei mitteilte, entging eine 24-Jährige am Donnerstagnachmittag im Wiener Donaupark auf der Papstwiese nur knapp einer Vergewaltigung: Ein 23-jähriger Mann aus Afghanistan hat sich am helllichten Tag auf die in der Sonne liegende Frau gestürzt. Der Asylwerber, der in Ottakring untergebracht ist, setzte sich auf den Bauch bzw. den Schambereich der Frau und begann sogleich, seinen Hosenbund zu öffnen. Das Opfer konnte sich jedoch nicht befreien und schrie um Hilfe.

Mehrere Fluchtversuche

Zum Glück hörten ein Hundebesitzer, zwei Touristen und ein weiterer Zeuge die Hilferufe und eilten ihr samt bellendem Hund zur Hilfe. Der Besitzer des Vierbeiners konnte sich auf den Angreifer stürzen und ihn gemeinsam mit den anderen Zeugen festhalten, bis die Polizei eintraf. Der Sextäter, der dabei mehrmals versuchte, zu flüchten, konnte schließlich festgenommen werden. Er befindet sich in Haft.

Auf Facebook schrieb der Hundebesitzer: "Das arme Opfer war klarerweise total aufgelöst und trägt hoffentlich kein Trauma davon. Schlimmeres wurde Gott sei Dank verhindert."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen