Sonderthema:
Mehr Gehalt für Beamte in Salzburg

Salzburg

Mehr Gehalt für Beamte in Salzburg

Vor zwei Jahren gab es noch einen heftigen Arbeitskampf zwischen der Landesregierung und den Landesbeamten und der Stadt und ihren Bediensteten um ein Sparpaket. Dieses Jahr ist der soziale Friede gewahrt.

Zusage
Bereits im Sommer hatte Personal-Landesrat Sepp Eisl (ÖVP) verkündet, dass das Land heuer den Gehaltsabschluss für die Bundesbediensteten mit übernehmen wird. Das heißt: Auch für die rund 7.500 Landesbediensteten in dem Ämtern, BHs, Straßenmeistereien und Spitälern gibt es im Schnitt 2,95 Prozent mehr.

Eingepreist
Für die Stadt Salzburg kündigt Stadtchef Heinz Schaden (SPÖ) gegenüber ÖSTERREICH an, den Abschluss des Bundes für die rund 3.000 Stadt-Bediensteten ebenfalls übernehmen zu wollen. „Es sind zwar noch Details zu prüfen. Ich habe für 2012 aber 136 Millionen Euro an Personalkosten budgetiert. Da waren drei Prozent Erhöhung eingerechnet.“

Kritik
Knapp drei Prozent mehr klingt zwar viel, ist es für den Chef-Gewerkschafter des Landes, Josef Sailer, nicht: „Richtig begeistert bin ich nicht. Bei einer Forderung von 4,65 Prozent hätte es vorne schon ein 3er sein müssen.“ Eine „vehemente Ablehnung“ kommt von der Salzburger Pflichtschullehrer-Gewerkschaft.

Autor: (fuw)
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen