Sonderthema:
Österreicher verunglückt beim Tauchen

Kroatien

Österreicher verunglückt beim Tauchen

Ein 53-jähriger Österreicher ist am Donnerstag beim Tauchen in der Nähe von Rabac in Istrien tödlich verunglückt. Der Mann war mit zwei weiteren Tauchern, ebenfalls aus Österreich, in 42,5 Meter Tiefe getaucht. Mithilfe seines Kollegen begann er aus 15 Meter Tiefe schnell aufzutauchen. An der Oberfläche verlor er laut Information des Ministeriums für Meer, Verkehr und Infrastruktur das Bewusstsein, und verstarb bei der Ankunft an der Küste.

Cres: Mann bei Motordefekt schwer verletzt
Auf der Insel Cres verunglückte ein Urlauber aus Österreich schwer: Der Mann hatte laut Polizei Freitag früh versucht, den Außenbordmotor eines Plastikbootes anzuwerfen, doch dieser fing Feuer. Der 46-Jährige wurde mit schweren Verbrennungen ins Spital Rijeka eingeliefert. In beiden Fällen laufen Untersuchungen zu den Unfallursachen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen